Kasse

Bestellübersicht

Ihr Einkaufswagen ist leer.

Zahlung

Zahlung per Kredit- oder Debitkarte

Ihre Zahlung ist mit Stripe gesichert. Ihre Kreditkarteninformationen werden nicht auf unserem Server gespeichert.

Impressum

Kontakt-Adresse

Freunde der Verfassung
3000 Bern

E-Mail: [email protected]

Vertretungsberechtigte Person(en)

Werner Boxler - Co-Präsidium
Marion Russek - Co-Präsidium

Haftungsausschluss

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der Informationen.

Haftungsansprüche gegen den Autor wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, durch Missbrauch der Verbindung oder durch technische Störungen entstanden sind, werden ausgeschlossen.

Alle Angebote sind unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne besondere Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Haftungsausschluss für Links

Verweise und Links auf Webseiten Dritter liegen ausserhalb unseres Verantwortungsbereichs. Es wird jegliche Verantwortung für solche Webseiten abgelehnt. Der Zugriff und die Nutzung solcher Webseiten erfolgen auf eigene Gefahr des jeweiligen Nutzers.

Urheberrechte

Die Urheber- und alle anderen Rechte an Inhalten, Bildern, Fotos oder anderen Dateien auf dieser Website, gehören ausschliesslich der juristischen Person Freunde der Verfassung oder den speziell genannten Rechteinhabern. Für die Reproduktion jeglicher Elemente ist die schriftliche Zustimmung des Urheberrechtsträgers im Voraus einzuholen.

Quelle: SwissAnwalt

Datenschutz

Allgemeiner Hinweis

Gestützt auf Artikel 13 der schweizerischen Bundesverfassung und den datenschutzrechtlichen Bestimmungen des Bundes (Datenschutzgesetz, DSG) hat jede Person Anspruch auf Schutz ihrer Privatsphäre sowie auf Schutz vor Missbrauch ihrer persönlichen Daten. Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

In Zusammenarbeit mit unseren Hosting-Providern bemühen wir uns, die Datenbanken so gut wie möglich vor fremden Zugriffen, Verlusten, Missbrauch oder vor Fälschung zu schützen.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten gemäss der nachfolgenden Beschreibung einverstanden. Diese Website kann grundsätzlich ohne Registrierung besucht werden. Dabei werden Daten wie beispielsweise aufgerufene Seiten bzw. Namen der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit zu statistischen Zwecken auf dem Server gespeichert, ohne dass diese Daten unmittelbar auf Ihre Person bezogen werden. Personenbezogene Daten, insbesondere Name, Adresse oder E-Mail-Adresse werden soweit möglich auf freiwilliger Basis erhoben. Ohne Ihre Einwilligung erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Bearbeitung von Personendaten

Personendaten sind alle Angaben, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare Person beziehen. Eine betroffene Person ist eine Person, über die Personendaten bearbeitet werden. Bearbeiten umfasst jeden Umgang mit Personendaten, unabhängig von den angewandten Mitteln und Verfahren, insbesondere das Aufbewahren, Bekanntgeben, Beschaffen, Löschen, Speichern, Verändern, Vernichten und Verwenden von Personendaten.

Wir bearbeiten Personendaten im Einklang mit dem schweizerischen Datenschutzrecht. Im Übrigen bearbeiten wir – soweit und sofern die EU-DSGVO anwendbar ist – Personendaten gemäss folgenden Rechtsgrundlagen im Zusammenhang mit Art. 6 Abs. 1 DSGVO:

  • lit. a) Bearbeitung von Personendaten mit Einwilligung der betroffenen Person.
  • lit. b) Bearbeitung von Personendaten zur Erfüllung eines Vertrages mit der betroffenen Person sowie zur Durchführung entsprechender vorvertraglicher Massnahmen.
  • lit. c) Bearbeitung von Personendaten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir gemäss allenfalls anwendbarem Recht der EU oder gemäss allenfalls anwendbarem Recht eines Landes, in dem die DSGVO ganz oder teilweise anwendbar ist, unterliegen.
  • lit. d) Bearbeitung von Personendaten um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen.
  • lit. f) Bearbeitung von Personendaten um die berechtigten Interessen von uns oder von Dritten zu wahren, sofern nicht die Grundfreiheiten und Grundrechte sowie Interessen der betroffenen Person überwiegen. Berechtigte Interessen sind insbesondere unser betriebswirtschaftliches Interesse, unsere Website bereitstellen zu können, die Informationssicherheit, die Durchsetzung von eigenen rechtlichen Ansprüchen und die Einhaltung von schweizerischem Recht.

Wir bearbeiten Personendaten für jene Dauer, die für den jeweiligen Zweck oder die jeweiligen Zwecke erforderlich ist. Bei länger dauernden Aufbewahrungspflichten aufgrund von gesetzlichen und sonstigen Pflichten, denen wir unterliegen, schränken wir die Bearbeitung entsprechend ein.

Datenschutzerklärung für Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Datenschutzerklärung für Newsletterdaten

Wenn Sie den auf dieser Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschliesslich für den Versand der angeforderten Informationen und geben sie nicht an Dritte weiter.

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den «Austragen-Link» im Newsletter.

Änderungen

Wir können diese Datenschutzerklärung jederzeit ohne Vorankündigung anpassen. Es gilt die jeweils aktuelle, auf unserer Website publizierte Fassung. Soweit die Datenschutzerklärung Teil einer Vereinbarung mit Ihnen ist, werden wir Sie im Falle einer Aktualisierung über die Änderung per E-Mail oder auf andere geeignete Weise informieren.

Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an die für den Datenschutz zu Beginn der Datenschutzerklärung aufgeführten, verantwortlichen Person in unserer Organisation.

Bern, 29.07.2020
Quelle: SwissAnwalt

Vielen Dank für Ihre Bestellung / Zahlung!

Sie erhalten umgehend eine Emailbestätigung.

Falls sie diese nicht innert eines Tages erhalten, schicken Sie uns bitte eine Email - denn manche Emailanbieter blockieren unsere Nachrichten.

Flyerversand gegen Polizeistaatsgesetz sponsern
 
Plakate zum Polizeistaatsgesetz

 

ÜBER 60 RECHTSGELEHRTE WARNEN VOR DEM GEFÄHRLICHEN POLIZEISTAAT-GESETZ !!

Die Schweiz würde nicht einmal mehr die Menschenrechte wahren, falls dieses Gesetz angenommen wird, wie die UNO bereits warnte.

Das Gesetz über polizeiliche Massnahmen zur Bekämpfung von Terrorismus ist gefährlich und unnötig.

Freiheit ist die unerlässliche Voraussetzung für das Glück des Menschen.

Doch die Freiheit und die Demokratie sind in Gefahr. Sie werden bedroht von einer immer engeren Verflechtung von Staat und Konzernen. Staat und Konzerne misstrauen dem Bürger, sehen die Bevölkerung als Gefahr und wollen immer mehr Kontrolle.

Wir leben in aussergewöhnlichen Zeiten und haben grosse Herausforderungen zu meistern. Die Schweiz braucht Freunde.
Wir sind die Freundinnen und Freunde der Verfassung.

 

 

Die Verfassungsfreunde unterstützen:

Freundinnen und Freunde der Verfassung
3000 Bern
Postfinance
IBAN CH27 0900 0000 1553 2003 7

Kontodaten für Spenden ausschliesslich zur Bekämpfung des Polizeistaatsgesetz: POFICHBEXXX CH77 0900 0000 1568 7715 1

Ihren Beitrag können Sie auch mittels Kreditkarte (Visa, Mastercard) hier überweisen:

CHF
.00

 


Sammelstand

CHF 92 451 gesammelt

CHF 100 000 Ziel

 


 

DER BUNDESRAT VERBREITET UNWAHRHEITEN ZUM POLIZEISTAAT-GESETZ (PMT)!

 

Wer ist ein «Terroristischer Gefährder»?

Bundesrat: «Die Terrorismus-Definition im PMT ist nicht neu».

Achtung: Unwahr! Das neue PMT geht weit über die bestehenden Gesetze hinaus. Nur die Schweiz und Saudi-Arabien erklären friedliche BürgerInnen zu Terroristen.

 

Ist das PMT vereinbar mit Verfassung und EMRK?

Bundesrat: «PMT ist mit Verfassung und Menschenrechten vereinbar».

Achtung: Unwahr! Polizeigesetze sind gemäss Bundesverfassung Sache der Kantone – der Bund überschreitet mit dem PMT seine Kompetenz. Überdies protestieren Europarat, UNO und Amnesty International, dass das PMT unsere Menschenrechte verletzt.

 

Kann das PMT überhaupt Terror-Anschläge verhindern?

Bundesrat: «Das PMT kann Terror-Anschläge verhindern».

Achtung: Unwahr! PMT-Massnahmen können entschlossene Terroristen nicht aufhalten und dürfen erst ergriffen werden, nachdem therapeutische Massnahmen gescheitert sind. Unser bestehendes Strafrecht greift sofort. Das neue PMT-Gesetz ist zur Bekämpfung von Terrorismus komplett ungeeignet. Mit diesem Gesetz kann die Polizei keinen einzigen Anschlag verhindern. Wer sich aber friedlich politisch engagiert, kann mit dem PMT neu auf Terror-Listen gesetzt und kriminalisiert werden.

 

Ist das PMT vergleichbar mit HooliganMassnahmen?

Bundesrat: «PMT ist vergleichbar mit existierenden HooliganMassnahmen».

Achtung: Unwahr! Gegen Hooligans kann erst vorgegangen werden, wenn eine Straftat droht. Das PMT hingegen erlaubt Massnahmen gegen völlig ungefährliche BürgerInnen.

 

Sind Klimademonstranten Gefährder?

Tina, 18 Jahre alt, wird der Kontakt zu ihrer Mutter verboten. Sollte Tina gegen das Kontaktverbot verstossen, drohen ihr 3 Jahre Einzelhaft. Der Grund für diese Massnahme: Sie hat an einer Demonstration gegen den Klimawandel teilgenommen. Ein absurdes Szenario. Doch das neue Polizeistaat-Gesetz, welches eigentlich den Terror bekämpfen soll, macht genau dies möglich. Und die meisten Massnahmen in diesem Gesetz gelten sogar für Kinder ab 12 Jahren.

 

BESTEHENDE GESETZE REICHEN AUS!

Wer einen Anschlag plant, kann schon heute verhaftet, verurteilt und eingesperrt werden. Die Behörden verfügen ausserdem bereits heute über die Möglichkeit, potenzielle Gefährder zu beschatten, abzuhören und festzunehmen. Das ist gut so und soll so bleiben.

 


Downloads:


- Flyer zum Polizeistaatsgesetz: (pdf)
- Plakate zum Polizeistaatsgesetz (PDF Download)

Mitglied werden:

 
Mitglied der Verfassungsfreunde werden

 


 

Der Begriff ‘Gefährder’ ist frei interpretierbar und kann auf jeden Menschen mit einer anderen Meinung angewendet werden. Inakzeptabel!
Marion Russek,
Co-Präsidentin Verfassungsfreunde,
Unternehmerin, Steinhausen

 


Das PMT gefährdet unsere rechtsstaatliche Ordnung wie noch kein Gesetz zuvor. Die Gewaltenteilung wird abgeschafft und der Rechtsstaat ausgehölt. Darum ein Nein am 13. Juni!
Carla Wicki Co-Präsidentin Mass-Voll!,
angehende Juristin

 


Prof. Nils Melzer

UNO-Sonderberichterstatter für Folter:
 

Flyerversand gegen Polizeistaatsgesetz sponsern

 

Flyerversand gegen Polizeistaatsgesetz sponsern > für Mobile und Safaribenutzer 


Downloads:

- Flyer zum Polizeistaatsgesetz: (pdf)
- Plakate zum Polizeistaatsgesetz (PDF Download)


 

Die Verfassungsfreunde unterstützen:

Freundinnen und Freunde der Verfassung
3000 Bern
Postfinance
IBAN CH27 0900 0000 1553 2003 7

Kontodaten für Spenden ausschliesslich zur Bekämpfung des Polizeistaatsgesetz: POFICHBEXXX CH77 0900 0000 1568 7715 1

Ihren Beitrag können Sie auch mittels Kreditkarte (Visa, Mastercard) hier überweisen:

CHF
.00

 


Sammelstand

CHF 92 451 gesammelt

CHF 100000 Ziel