Co-Präsidentin, Kassierin
[email protected]

Geboren und aufgewachsen in Zug, dann 20 Jahre im südlichen Afrika im HR und als Unternehmerin tätig. Nach meiner Rückkehr in die Schweiz suchte ich mit meinem Unternehmen im Headhunting während den letzten 25 Jahren Spezialisten für internationale und nationale Arbeitgeber. In 2019 baute ich mein Hobby zum neuen Beruf aus und mache mit wohnpimp.ch nur noch Inneneinrichtungsberatungen.
Die Wirtschaft wurde mit einer spektakulären Unverhältnismässigkeit an die Wand gefahren! Kritische Ansichten werden nicht geduldet, die Meinungsfreiheit wird mundtot gemacht. Regiert wird mittels Panikmache anstatt Transparenz.
Diese Fremdbestimmung widerspricht meiner Lebenseinstellung, und ich kann sie nicht tatenlos hinnehmen.

Co-Präsident, Mediensprecher Romandie
[email protected]

Ich leite Männerkreise und Workshops. Dazu bin ich als Livecoach tätig.
Ich habe bereits zu Beginn der ausserordentlichen Corona-Pandemiemassnahmen die Überzeugung gewonnen, dass andere Interessen im Vordergrund stehen, als die Pflege der Gesundheit der Weltbevölkerung. So habe ich dazu aufgerufen, uns auf dem Rütli erneut zu vereinigen, um die Grundrechte des souveränen Volkes zu erneuern und zu bestärken.

Sekretariat und Kampagnenleitung Referenden, Newsletter
[email protected]

Ich bin naturverbundener Familienvater und Ökonom und habe in der Finanzbranche und in Kaderpositionen im Detailhandel gearbeitet. Ich bin überzeugt, dass der Weg in eine für alle Menschen lebenswerte Zukunft über grundlegende Veränderungen in unserem Geld- und Wirtschaftssystem führt. Als Verfechter der direkten Demokratie wünsche ich mir mehr unabhängige, kritische Berichterstattung von der vierten Gewalt im Staat - den Medien.

Mediensprecher & Texte
[email protected]

Ich bin Familienvater und Unternehmer in der Hochseeschifffahrt. Ausgehend von einer freiheitlichen Haltung interessiere ich mich für Zusammenhänge von Wirtschaft und Wohlstand, sowie für neue Wege des Zusammenlebens jenseits autokratischer Herrschaftsformen. In meiner Freizeit schreibe ich gern und trainiere meine Abwehrkräfte auch beim Boxen.

Campaigning, Newsletter, Lektorat
[email protected]

Ich bin Kantonsschullehrer, politisch unabhängig und bin Mitglied im Verein „Freunde der Verfassung“, weil ich mich für die Umsetzung der Ideale „Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit“ einsetze, die in der Schweizerischen Bundesverfassung festgeschrieben sind. Diese Werte sind in der Zeit von Corona offenbar verloren- oder vergessen gegangen, und ich sehe darin einen beträchtlichen Schaden an unserer Gesellschaft und an unserem demokratischen System, der irreparabel sein wird, wenn wir nicht mit den für den Souverän vorgesehenen Mitteln kämpfen. Ich bin fest davon überzeugt, dass auch eine schwere Pandemie in Selbstverantwortung, mit den üblichen demokratischen Prozessen und unter Wahrung der verfassungsmässig garantierten Grundrechte zu meistern ist.

Strassenaktivitäten
[email protected]

Seit 25 Jahren bin ich als Entwicklungs-Dialoger für nachhaltige Entwicklung in Entwicklungsländern aktiv. Drei Komponenten sind Inhalt meiner Arbeit: Angepasste Technologie, freiwillige Familienplanung und direktdemokratische Wirtschaftsregeln.
Das Hauptmotiv, weshalb ich für die Freund/innen der Verfassung mich einsetzen will, ist der Zweck der Verfassung (Art. 2 BV), der seit Jahren mit Füssen getreten wird.

Leitung der Regiogruppen Deutschschweiz
[email protected]

Ich war bis zum Sommer 2020 40 Jahre im Schuldienst tätig und habe diese Jahre am Gymnasium sehr genossen. Meine Fächer (Deutsch und Psychologie) gaben mir die Möglichkeit, mit den Schülerinnen und Schülern kontroverse Diskussionen zu führen und politische und gesellschaftliche Abläufe von allen Seiten zu beleuchten.
Seit der «Corona-Krise» erleben wir nun eine sehr einseitige Berichterstattung und moralisierende Polarisierung. Wer nicht im öffentlich gesetzten Narrativ mitgeht, findet sich schnell im Lager der «Verschwörungstheoretiker» wieder.
Bei den Verfassungsfreunden habe ich nun eine Bewegung gefunden, in der der breite, offene Diskurs gesucht und gepflegt wird. Ich möchte daran mitwirken, dass wir unser verfassungsmässig verbrieftes Recht auf Meinungs-, Rede- und Versammlungsfreiheit wieder vollumfänglich ausüben können. Einschränkungen, wie wir sie momentan erleben, sind einer Demokratie unwürdig.